Agenda-2030-Projekt: Leichte Lieder zum Mitmachen

„Komm, mach dich auf die Socken“ – leichte Kinderlieder, die Lust machen, die Umwelt zu entdecken, Erfahrungen und Beobachtungen in Stadt und Land, mit Menschen, Tieren und Pflanzen unkompliziert zur Sprache zu bringen und mit schwungvollen Melodien zu verbinden, wurden in einer weiteren Arbeitshilfe zum Projekt „Das weiße Blatt“ zusammengestellt, die jetzt im Download zur Verfügung steht.

Die erprobten Lieder funktionieren spielend einfach auch ohne musikalische Vorbildung. Sie laden Kinder ab 4 sofort zum Mitsingen ein und bieten vielfältige Möglichkeiten, um Ideen und Vorschläge der Kinder zu den Themen spontan aufzugreifen und in das jeweilige Lied einzubauen. Neben thematischen Bezügen sind dabei Aspekte der Sprachförderung durch Musik – auch für Kinder mit anderen Herkunftssprachen – von besonderer Bedeutung.

Der Grundgedanke des gesamten Projekts – nämlich die Fragen, Bilder, Ideen und Beobachtungen von Kindern und Jugendlichen kreativ in die Medienarbeit einzubinden – wird mit diesem Material nun auch musikalisch umsetzbar und ergänzt die bisherigen Materialien um eine weitere Facette.

Bei dem Seminar zum Projekt am 20. Februar in Rendsburg wie auch beim Austausch-Treffen am 28. Februar in Bad Oldesloe zum Thema Nachhaltigkeit mit den Kolleginnen und Kollegen aus Hamburg werden Beispiele aus der Handreichung vorgestellt.

Foto: Susanne Brandt

Büchereien, die mit einer Agenda-2030-Medienbox aktiv am Projekt teilnehmen, erhalten die Handreichung in gedruckter Form als Ergänzung zu ihrer Bücherkiste innerhalb der nächsten Wochen.

Auskunft: Susanne Brandt, brandt@bz-sh.de

Für alle der Link zum Download und Ausdrucken:

http://www.bz-sh.de/index.php/downloadbereich/download/78-arbeitshilfen/996-liederheft-projekt-das-weisse-blatt

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Agenda 2030-Projekt, Erzählen mit Kamishibai, Interkulturelle Medienvermittlung, Kooperationspartner Bibliotheken, Medien-Tipps, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt, Schleswig-Holstein aktuell | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Gütesiegel Buchkindergarten – Bewerbung noch bis 31. Mai 2019 möglich

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels haben gemeinsam das Projekt Gütesiegel Buchkindergarten erarbeitet, das nun 2019 erstmals ausgeschrieben wird.
Mit dem Gütesiegel Buchkindergarten werden Kindergärten ausgezeichnet, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren.

Betreuungseinrichtungen, in denen Erzählen, Reimen und Lesen ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts sind, können sich noch bis zum 31. Mai 2019 für das Siegel bewerben. Eine Fachjury, die sich aus Buchhändlerinnen und Buchhändlern, Bibliothekarinnen und Bibliothekaren sowie Erzieherinnen und Erziehern aus dem Bereich Leseförderung zusammensetzt sichtet die Einsendungen. Die erste Verleihung des Gütesiegels findet im Herbst 2019 statt.
Förderer des Gütesiegels Buchkindergarten sind die BELTZ Verlagsgruppe, Buchhandlung Eulenspiegel (Hochheim am Main), der Moritz Verlag, die Verlagsgruppe Oetinger, die Taunus Sparkasse und Thienemann-Esslinger. Der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar ist Schirmherr der Auszeichnung.
Bibliotheken, die mit einem Kindergarten kooperieren oder hervorragende Förderprojekte in ihrem Umfeld kennen, können Einrichtungen für das Gütesiegel vorschlagen.

Bewerbungsunterlagen finden sich auf der Internetseite: https://www.guetesiegel-buchkindergarten.de/

Bei Fragen oder Empfehlungen wenden Sie sich bitte an:
Kathrin Hartmann
Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Telefon: 030/644989915
E-Mail: hartmann@bibliotheksverband.de

Ein Hinweis zur Orientierung:

Bei dem Gütesiegel handelt es sich um ein Zeichen der Anerkennung für Kitas, das nicht mit konkreten Förderangeboten oder Zusagen für eine qualitative und materielle Unterstützung der pädagogischen Arbeit in diesem Bereich verbunden ist. Die genannten Kriterien zur Bewertung des Engagements mit Büchern sind in wesentlichen Punkten bereits Gegenstand der alltagsintegrierten Förderung in Sprach-Kitas, die im Rahmen eines Bundesprogramms breit unterstützt wird und dabei konkrete Anknüpfungspunkte für die Zusammenarbeit mit Büchereien bietet. Es empfiehlt sich, vor Ort gemeinsam zu überlegen, zu vergleichen und zu entscheiden, welche Maßnahmen und Strategien der Sprach- und Leseförderung echte Chancen und Hilfen bieten, um eine fachlich fundierte und nachhaltige Weiterentwicklung in der Sprach- und Leseförderung zu stärken und mit passenden Angeboten zu begleiten.

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Familie & Kindergarten, Kooperationspartner Bibliotheken, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Gütesiegel Buchkindergarten – Bewerbung noch bis 31. Mai 2019 möglich

Scroller – Das Medienmagazin für Kinder

Gemeinsam mit Tom und Trixi die spannende Welt der Medien entdecken: Beim Online-Magazin Scroller können sich Kinder altersgerecht über aktuelle Medienthemen informieren – und Bibliotheken können sich für eine vielfältige Medienarbeit mit Kindern mit zahlreichen Ideen inspirieren lassen.

Das Medienmagazin ist ein Angebot von Teachtoday, eine Initiative der Deutschen Telekom zur Förderung der sicheren und kompetenten Mediennutzung. Das Angebot richtet sich an Kinder im lesefähigen Alter die bereits erste Surf-Erfahrungen im Internet gemacht haben. Jedes Magazin hat einen anderen Themenschwerpunkt. Die neueste Ausgabe behandelt das Digitale Kinderzimmer in bunten Bildern. Das Magazin kann in deutscher oder englischer Sprache online gelesen oder als kostenlose Broschüre bestellt werden. Hier besteht auch die Möglichkeit spezielle Elternratgeber und Beilagen für pädagogische Fachkräfte zu verschiedenen Inhalten anzufordern.

Scroller kann so ebenfalls in den Schulunterricht eingebunden werden, um Themen wie Datensicherheit oder Soziale Netzwerke mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren. Auf der Kinderseite gibt es außerdem lustige Bastelideen, um beispielsweise einen eigenen Sprachassistenten aus einer Blechdose zu gestalten. Die Bastelideen bieten so Gesprächsanlässe zu digitalen Themen. Auch kommen die Kinder selbst zu Wort: die Kinderreporter von Scroller befragen andere Heranwachsende zu verschiedenen interessanten Medienthemen.

(Quelle: Pressemitteilung Telekom)

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Medien-Tipps, Online-Welt, Schule & Jugend | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Scroller – Das Medienmagazin für Kinder

Ideenplattform „KITA GLOBAL“ – eine Fungrube für interkulturelle Themen in der frühen Bildung

Kita GLOBAL ist eine Ideenplattform für das globale Lernen. Mit Medien-Tipps, Praxis-Vorschlägen und Projekt-Ideen zu interkulturellen Themen, Natur, Umwelt, Fairer Handel und Kinderrechten bietet die Seite sehr übersichtlich und benutzerfreundlich mit guten Filter- und Suchmöglichkeiten einen gezielten Zugriff zu vielen Aspekten der frühen Bildung, die auch in der Bibliotheksarbeit mit Kindern wie in der Zusammenarbeit mit Kitas und Schulen relevant sind. Beispiele aus der Projektarbeit von Bibliotheken in Schleswig-Holstein sind bereits in die Sammlung mit eingeflossen.

Wer aus der eigenen Praxis weitere Ideen mit einbringen möchte, ist herzlich zum Mitmachen bei diesem Netzwerk eingeladen: https://kita-global.de/

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Agenda 2030-Projekt, Bildungswesen, Familie & Kindergarten, Interkulturelle Medienvermittlung, Kooperationspartner Bibliotheken, Link-Sammlung, Medien-Tipps, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ideenplattform „KITA GLOBAL“ – eine Fungrube für interkulturelle Themen in der frühen Bildung

Bilderbuch-Tipp des Monats: Land unter im Zoo

Die Deutsch Akademie für Kinder- und Jugendliteratur empfiehlt als Bilderbuch-Tipp für den Monat Januar das Bilderbuch: „Land unter im Zoo“ von Tea Topuria aus Georgien.

Auch die Stiftung Lesen widmet dem ideenreichen Buch eine besondere Leseempfehlung: „Mit sehr bewegten, witzigen und farbenfrohen Illustrationen und einer turbulenten Geschichte wird daraus ein echtes Vorlesevergnügen, das sich auch sehr schön kreativ ausgestalten und weiterspinnen lässt für Kinder ab ca. 4 Jahre“, heißt es dort.

Der vollständige Buch-Tipp ist hier zu lesen:

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bilderbuch-Tipp des Monats: Land unter im Zoo

Vom Kamishibai zum Tablet: „Benno Bär“ als interaktive Rallye

Kamishibai und Tablet als Medienmix mit interaktiven Elementen? Die Lehramts-Anwärterin Miriam Dumke hat’s ausprobiert! Unter folgender Verlinkung wird die Idee für eine medial gestützte Schnitzeljagd mit der App BIPARCOURS* beschrieben, bei der verschiedene Stationen mit Hilfe eines Tablets bewältigt werden müssen, um den Schlüssel von Benno Bär zu finden. Die App ist allerdings nur in NRW nutzbar.

Das Beispiel kann jedoch eine Anregung für ähnliche Umsetzungen und Kombinationen zwischen analogen und digitalen Elementen geben, z.B. mit Actionbound. Es geht um die Idee, aus einer Geschichte heraus Spielelemente zu entwickeln und diese mit verschiedenen medialen Möglichkeiten interaktiv zu entfalten:

Die Antworten der jeweiligen Station müssen auf dem Tablet eingetippt oder Ergebnisse abfotografiert werden, bevor der nächste Schritt von der App preisgegeben wird. Somit bleibt die Spannung und Motivation während der gesamten Suche erhalten. Als der richtige Schlüssel schließlich gefunden wird, gibt es neben viel Lob dann natürlich auch das Ende der Geschichte zu hören.

Das Fazit von Miriam Dumke, die diesen Weg in der Praxis erprobt hat: Die Schülerinnen und Schüler waren sofort begeistert von dem Aufgabenformat und hochmotiviert, den Fall zu lösen. Zur erfolgreichen Bewältigung der Suche mussten sie eine Suchanzeige für Bennos Schlüssel aufgeben, ein Bärenpuzzle lösen, den Pfotenspuren folgen und im Schnee nach dem richtigen Schlüssel graben.

Die genaue Beschreibung mit Link zu BIPARCOURS gibt es hier:

http://www.mein-kamishibai.de/interaktive-rallye-mit-benno-b%C3%A4r

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Erzählen mit Kamishibai, Medien-Tipps, Online-Welt, Schule & Jugend | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Vom Kamishibai zum Tablet: „Benno Bär“ als interaktive Rallye

Agenda 2030 in der Praxis: Mini-Faltbüchlein mehrsprachig zum Weiterdenken

Frischer Wind für Ideen / Foto: Sauerbrey

Fragen und Bildvorstellungen von Kindern und Jugendlichen zur Zukunft und zum gemeinsamen Leben in der Einen Welt bilden das Fundament beim Projekt „Das weiße Blatt – Weltbilder und Bilderwelten zum Weiterdenken mit Kindern“.

Das dazu auf der Basis von Kinderfragen in einer Werkstatt mit Jugendlichen bei den Bücherpiraten e.V. entstandene

bilingual picturebook „Wie entsteht eigentlich Zukunft?“

gibt es demnächst auch analog als Bildkartensatz für Kamishibai wie als Impulskarten für die am Projekt beteiligten Büchereien in Schleswig-Holstein. Ein mehrsprachiges Arbeiten mit dem Material ist in Kombination mit den vielen Sprachfassungen, die unter bilingual picturebook „Wie entsteht eigentlich Zukunft?“ abrufbar sind, sehr gut möglich.

Die Praxis damit in den Büchereien von Schleswig-Holstein wird im Frühjahr 2019 offiziell beginnen.

Daneben entstehen rund um die Fragen und Medien, die im Kontext der 17 Ziele für Kinder bedeutsam sein können, weitere Praxisideen, die wir an dieser Stelle nach und nach vorstellen werden.

Faltbuch für die Hosentasche

Weiterlesen Update me when site is updated

Veröffentlicht unter Agenda 2030-Projekt, Interkulturelle Medienvermittlung, Kooperationspartner Bibliotheken, Medien-Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Agenda 2030 in der Praxis: Mini-Faltbüchlein mehrsprachig zum Weiterdenken

Fragen, lesen, denken, malen, singen….oder: Zukunft braucht Inspiration durch Kunst und Kultur

Umsetzungsbeispiel aus Pozega/Serbien, Foto: Daniela Skokovic

Bei den Vorbereitungen und ersten Praxiserfahrungen mit dem Projekt „Das weiße Blatt – Weltbilder und Bilderwelten zum Weiterdenken mit Kindern“, gefördert durch den Fonds Nachhaltigkeitskultur, ist Halbzeit. In den letzten Monaten wurden in Zusammenhang mit den Themen und Zielen der Agenda 2030 zahlreiche Materialien für Büchereien erarbeitet, Bücherkisten gepackt und Kontakte geknüpft – auch über Schleswig-Holstein hinaus. Die Bücherei in Pozega/Serbien hat bereits erste Ideen aus dem Projekt aufgegriffen und die türkische Musikgruppe „Şubadap Çocukhat uns mit ihren türkischen Umweltliedern für Kinder wunderbar inspiriert und neue Möglichkeiten eröffnet, um die Themen der Agenda 2030 auch mit Musik zu verbinden.

Bei allem wird spürbar: Umweltbildung und nachhaltiges Lernen erfahren besonders dann eine Vertiefung, wenn das Wissen sich mit kreativen Ideen, mit Erfahrungen über verschiedene Sinne, mit künstlerischen Impulsen und aktiver Teilhabe verbindet – auch im internationalen Austausch! Darin liegt die große Chance der Kooperationen, die durch die Förderung für dieses Projekt ermöglich wurden.

Vielfalt durch Kooperationen

Bildgestaltung aus dem Workshop „Mit dem Staunen fängt es an“ / Bücherpiraten e.V.

Möglich wäre das alles nicht gewesen ohne das Engagement der „Bücherpiraten  e.V.“ als Kooperationspartner, gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen, die mit ihren Fragen und Bildern die Basis für das Projekt gelegt haben. Zuletzt hat die Medienkünstlerin Linda Plagmann aus dieser Vielfalt einen 2-Minuten-Trickfilm gezaubert, der Impressionen von den Bildern und Fragen, der Musik und den 17 Agenda-Zielen aufnimmt und in ein rhythmisches Zusammenspiel bringt.

Ihnen allen gilt ein herzliches Dankeschön für diese gute Zusammenarbeit!

Bildkartensätze für Kamishibai, Handreichung, Impulskarten…die Medienauswahl ist vielfältig / Foto: Susanne Brandt

Im kommenden Jahr werden die Materialien, darunter auch die Bildkartensätze für Kamishibai, nach und nach in den Büchereien mit Kindern zum Einsatz kommen, verbunden mit einem einführenden Workshop dazu, der Ideen für die Arbeit mit den Materialien vorstellt.

Aber auch hier im Blog richten wir immer wieder den Focus auf die verschiedenen Facetten des Projekts und stellen einzelne Materialien vor – so heute:

Aus der Türkei: Musikalische Impulse zum Projekt

Weiterlesen Update me when site is updated

Veröffentlicht unter Agenda 2030-Projekt, Erzählen mit Kamishibai, Interkulturelle Medienvermittlung, Kooperationspartner Bibliotheken, Medien-Tipps, Schleswig-Holstein aktuell | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Fragen, lesen, denken, malen, singen….oder: Zukunft braucht Inspiration durch Kunst und Kultur

Last-Minute-Geschenk-Bastel-Idee für Büchermenschen

Wie schon in den Vorjahren, beschließen wir auch dieses Jahr mit einem weihnachtlichen Bastel-Tipp, den wir bei den Kolleginnen und Kollegen in Erlangen gefunden haben, verbunden mit guten Wünschen für eine entspannte Advents- und Weihnachtszeit:

DIY Weihnachtsgeschenk für einen Bücherwurm

 Update me when site is updated

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Last-Minute-Geschenk-Bastel-Idee für Büchermenschen

Agenda 2030-Kalender im Dezember: Buch-Tipps zum Weltbodentag und zum Tag der Menschenrechte

Workshop-Arbeit von Jugendlichen bei den Bücherpiraten e.V.

„Werden wir in Raumschiffen leben, weil die Erde kaputt ist?“

So lautete eine der Fragen der Kinder im Rahmen des Projekts „Das weiße Blatt – Weltbilder und Bilderwelten zum Weiterdenken mit Kindern“ beim Nachdenken über die Zukunft der Erde, auf der wir leben. Und Jugendliche gestalteten bei einer Kunstwerkstatt dieses Bild dazu.

In Gesprächen wurde deutlich, dass Kinder um die Gefährdung des Bodens als Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen wissen und von vielen sinnlichen Erfahrungen mit dem Boden erzählen können. Dadurch ist ihre Beziehung zum Boden – wie auch zum Wasser – besonders intensiv und sensibilisiert. Vor diesem Hintergrund sind verschiedene Aktionen mit Kindern zum Weltbodentag denkbar.

Der Weltbodentag am 5. Dezember wurde 2002 beim 17. Weltkongress der Internationalen Bodenkundlichen Union (IUSS) ins Leben gerufen. Zahlreiche Aktionen machen an diesem Datum auf die lebenswichtige Bedeutung der Böden aufmerksam. So leisten sie einen unverzichtbaren Beitrag für Klimaschutz, Artenvielfalt und Nahrungsmittelversorgung. Böden sind Lebensgrundlage und Lebensraum für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen. Gleichzeitig sind Böden aber auch durch die Symptome des Klimawandels bedroht: Wüstenbildung oder Überschwemmungen fördern beispielsweise Erosionen.

Buch-Tipp:

Weiterlesen Update me when site is updated

Veröffentlicht unter Agenda 2030-Kalender, Agenda 2030-Projekt, Kooperationspartner Bibliotheken, Link-Sammlung, Medien-Tipps, Schule & Jugend | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Agenda 2030-Kalender im Dezember: Buch-Tipps zum Weltbodentag und zum Tag der Menschenrechte