Aktuelle JIM-Studie 2016 zum Medienverhalten von Jugendlichen erschienen

Smartphones bestimmen zu fast 100 % die alltägliche Mediennutzung von Jugendlichen. Bei den beliebtesten Internet-Angeboten hat You Tube die Nase vorn. Daneben hält sich die Nutzung von Büchern seit 10 Jahren nahezu auf dem gleichen Level und vezeichnet auch in diesem Jahr keinen Einbruch, sondern eher eine leichte Steigerung zum Vorjahresbericht. E-Books spielen für Jugendliche weiterhin nur eine geringe Rolle. So könnte man einige Ergebnisse aus der aktuellen JIM-Studie zusammenfassen. Neben neuen Fakten zum Thema Smartphone und Schule enthält die JIM-Studie 2016 Basisdaten zum Freizeitverhalten der Zwölf- bis 19-Jährigen sowie Mediennutzungsdaten zu Internet, Fernsehen, Radio, Büchern und digitalen Spielen. Ein weiterer Themenschwerpunkt liegt in diesem Jahr auf verschiedenen Optionen zur Nutzung von Bewegtbild und Musik.

Weitere Ergebnisse und Informationen hier: https://www.mpfs.de/studien/jim-studie/2016/

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Online-Welt, Schule & Jugend abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.