KIM & Co. – aktuelle Studien zur Kindermediennutzung 2016

„Freunde treffen“ bleibt die Nr. 1 unter den Freizeitbeschäftigungen. Das Fernsehen übertrifft weiterhin die Nutzung anderer Medien bei den 6-13jährigen. Was sich sonst noch als Trends bei der kindlichen Mediennutzung abzeichnet, ist hier zusammengefasst: https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Presse/2017/mpfs_PM_1_2017.pdf

Ein Blick auf die wichtigsten Ergebnisse der KIM-Studie 2016 im Einzelnen:

https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Studien/KIM/2016/Erste_Ergebnisse_KIM_2016_didacta_Stuttgart_fuer_mpfs-Website.pdf

Ergänzend dazu werden hier weitere Studien zur Kindermediennutzung vorgestellt, die zu einer differenzierten Betrachtung und Diskussion des Themas beitragen können. Sie beleuchten unterschiedliche Aspekte des Kindermedienverhaltens und können in Bibliotheken als Orientierungs- und Argumentationshilfe bei Entscheidungen zum Bestandsaufbau und zur Programmentwicklung herangezogen werden.

Grunddaten Kinder und Medien 2016

Basisdaten kindlicher Mediennutzung 2016

Kinder in der digialen Welt

Kindermedienstudie 2016 (Österreich)

Aufsatz zu E-Books/Apps für Kinder aus „Buch und Maus“

Studie zum Suchtpotenzial digitaler Medien bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und mögliche Prävention

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Link-Sammlung, Medien-Tipps, Online-Welt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.