Anschwung unterstützt lokale Initiativen für frühe Chancen

Noch bis Ende 2014 können Akteure der Förderung und Bildung von Kindern im Rahmen des Programms „Anschwung für frühe Chancen“ vielfältige Unterstützung, Begleitung und Beratung bei der Entwicklung von Ideen in lokalen Netzwerken erhalten. Auch Büchereien in Schleswig-Holstein sind dazu eingeladen, sich über Möglichkeiten der Vernetzung vor Ort Gedanken zu machen, um beispielsweise die frühe Leseförderung mit musikalischer Früherziehung zu verbinden (Kooperation Bücherei / Musikschule), die Zusammenarbeit und den Austausch mit Kindertagesstätten zu intensivieren oder neue Verbindungen zu entdecken, etwa zu den Bereichen Sport, Natur, kreatives Gestalten oder zu anderen Themen, die sich mit den Angeboten der Büchereien verbinden lassen. Folgende Dokumente geben Auskunft über Art und Umfang der angebotenen Unterstützung:

Anschwung_Fördermodule (1)

Orientierungshilfe_Initiativgründung (1)

Kontakt zur Ansprechpartnerin für Schleswig-Holstein:

Inga Krabbenhöft
Programm-Mitarbeiterin
„Anschwung für frühe Chancen“ Servicebüro Kiel
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH (DKJS)
c/o Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein
Schreberweg 5
24119 Kronshagen

Telefon: 0431-5403-343

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Familie & Kindergarten, Kooperationspartner Bibliotheken, Schleswig-Holstein aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.