Aus der Praxis für die Praxis: Bilderserien für die Sprachförderung zum Download

bibliothekSchon seit mehreren Jahren stehen wir in einem kollegialen Austausch mit dem Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, wenn es um Tipps und Erfahrungen rund um  Kamishibai-Bildkartensets zur Sprachförderung in Kindergarten und Grundschulen, aber auch für die Biografiearbeit mit Senioren und in der Begegnung mit Geflüchteten geht. Aus der Erfahrung,  dass für die Spracharbeit mit Migranten ein noch einfacherer Zugang benötigt wird, entwickelte sich dort nun das Schulprojekt „Bildkartensets für die Sprachförderung“ in Zusammenarbeit von Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis mit der Heinrich-Wieland-Schule Pforzheim.

Zu den bislang 17 alltagsrelevanten Themen, die im Rahmen des Projekts umgesetzt wurden, zählen u.a.: Gemüse, Obst, Bahnhof, Körper, Berufe….und auch die Bibliothek!  Hier gibt es: Informationen zum Projekt mit einer Übersicht zu den Download-Materialien.

Alle Arbeiten sind als cc-Lizenzen entstanden und ausdrücklich dazu da, auch anderswo genutzt zu werden.  Für die kostenfreien Downloads erhalten Interessierte eine Zugangsberechtigung im Medienzentrum. Dazu genügt eine E-Mail unter Angabe der Institution.

Die Mitwirkenden dieser gelungenen Initiative würden sich freuen, wenn die Bildkartensets weite Verbreitung finden und vielleicht auch Nachahmer dazu anregen, die Themen mit weiteren Serien zu ergänzen und ebenfalls frei mit cc-Lizenz anderen zur Verfügung zu stellen. Herzlichen Dank für dieses tolle Projekt zum Weitersagen und Mitmachen!

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Erzählen mit Kamishibai, Interkulturelle Medienvermittlung, Kooperationspartner Bibliotheken, Medien-Tipps, Schule & Jugend abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Aus der Praxis für die Praxis: Bilderserien für die Sprachförderung zum Download

  1. Annette BRender sagt:

    Hallo,
    Ich bin eine Deutschlehrerin in Dänemark, die ihre Setz sehr gerne downloaden würde. Ich arbeite in der Rejsby Europæiske Efterskole.
    Es wäre schön wenn es klappen würde.
    lG
    Annette Brender

Kommentare sind geschlossen.