Die weite Welt in kleinen Büchereien – Workshop-Impulse

Vertraut werden mit verschiedenen Sprachen und Kulturen durch Bilder und Geschichten

Seit Herbst 2015 erleben viele Büchereien auch in kleinen Orten, dass aus anderen Ländern geflüchtete und zugewanderte Menschen verstärkt die Angebote der Bücherei nutzen und das Medienangebot für viele ehrenamtliche Sprach- und Integrationshelfer von großer Bedeutung ist. Vorlesepaten haben vielleicht mit Kindergruppen zu tun, in denen manche erst über geringe Deutschkenntnisse verfügen und zugewanderte Familien suchen Materialien, die ein Vorlesen zu Hause in der vertrauten Herkunftssprache wie in Deutsch erlauben. Rund ein Jahr nach der starken Zuwanderung Ende 2015 geht es an vielen Orten jetzt nicht mehr allein um den allerersten Kontakt mit der neuen Sprache, sondern um eine zunehmende wechselseitige Vertrautheit in der Gestaltung eines guten Miteinanders. Denn auch wir können von den zugewanderten Menschen eine Menge lernen und Einblicke gewinnen in bislang nicht vertraute Lebenswelten mit vielfältigen Geschichten und Erfahrungen.

Wie kleine wie größere Büchereien diesen Prozess des gegenseitigen Kennenlernens durch Medien und Begegnungsangebote ohne großen Aufwand unterstützen können, wird mit folgenden Workshop-Impulsen zur Fachkonferenz der kleinen Büchereien am 7. November 2016 in Schleswig-Holstein aufgezeigt: skript-fachkonferenz-sprache

Eine Auswahlliste von mehrsprachigen Kinderbüchern der Jahre 2015/2016 ist hier zu finden: mehrsprachige-kinderbuecher-2015-2016

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Erzählen mit Kamishibai, Familie & Kindergarten, Interkulturelle Medienvermittlung, Link-Sammlung, Medien-Tipps, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt, Schleswig-Holstein aktuell, Veranstaltungen & Fortbildungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.