„Lesen macht stark“ – Hilfen und Tipps für die Entwicklung eigener Ideen

Es ist bereits darüber informiert worden, dass bei „Lesen macht stark“ nun auch freie Projektskizzen zugelassen sind, was die Teilnahme vielleicht etwas leichter macht. Jetzt sind Ideen gefragt – und Hilfen, wie sich diese finden und umsetzen lassen! Die nächste Bewerbungsrunde läuft noch bis Mitte November: http://www.lesen-und-digitale-medien.de/

Jochen Dudeck hat über seinen blog den Tipp gegeben, sich z.B. durch diese Zeitschriftenausgabe anregen zu lassen: http://www.friedrich-verlag.de/go/?action=ShowProd&prod_uuid=RZWOG4T01ZYN73XJUJTJMGP17ODLYNTJ

30040B81BC305BD1C8C8ECE4F35D5CC0.0 Daneben gibt es Seiten wie diese, auf denen Praxistipps zum Thema vorgestellt werden: https://www.medienpaedagogik-praxis.de/

Prima Tipps rund um die Produktion von Hörspielen sind hier zu finden: http://murle-murmelt.de/category/hoerspiele-produzieren/

Viele tolle Anregungen speziell für jüngere Kinder stellt der Medienpädagogische Erzieherinnenclub zur Verfügung: http://medienundbildung.com/mec/

9783110337013Und in dem neuen Praxiswissen-Band zur Leseförderung in Öffentlichen Bibliotheken nimmt das Thema auch einen breiten Raum ein: http://www.degruyter.com/view/product/212125

(ersch. November 2014 / Infos zum Inhalt auf Anfrage)

Lassen Sie sich anregen und nutzen Sie auch diesen Blog, um weitere Tipps und Ideen miteinander auszutauschen! Viel Vergnügen!

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Familie & Kindergarten, Kooperationspartner Bibliotheken, Link-Sammlung, Medien-Tipps, Online-Welt, Schleswig-Holstein aktuell abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.