Medien-Tipp zu den Kinderrechten: Wum und Bum und die Dame Ding Dong

Rund um den bevorstehenden „Kinderrechte“-Geburtstag werden auch in Büchereien hier und da Mitmach-Veranstaltungen mit Bilder- und Kinderbüchern angeboten, die Bezüge zu den Grundgedanken der Kinderrechtskonvention lebendig werden lassen.

Beispiele dazu als Tipps aus der Praxis für die Praxis stellen wir hier in loser Folge vor:

WumWUM und BUM und die Damen DING DONG /
Brigitte Werner, Illustrationen: Birte Müller
Verlag Freies Geistesleben, 2010

In der Begründung der Bücherei, sich als Beitrag zum Thema Kinderrechte für dieses Bilderbuch entschieden zu haben, heißt es u.a.: „Kinderrechte zielen darauf ab, dass Kinder sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln können. Sie lernen so, wie man miteinander umgeht, wie man die Welt gestalten kann.“

In diesem Sinne lässt sich die Geschichte sehr gut mit Klängen und Geräuschen nachspielen, um mit Kindern das Thema Toleranz und Konfliktbewältigung spielerisch zu erproben. Ein Bücherei-Praxisbericht zur Veranstaltung ist hier zu finden: http://gedichte-geschichten-online.de/2014/09/kinderrechte/#more-423

Weitere Informationen zum Thema Kinderrechte: http://www.bz-sh-medienvermittlung.de/?p=787

 

 

 

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Familie & Kindergarten, Medien-Tipps abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.