Vorlese-Roboter Luka® will Kinderzimmer erobern

Neu: Erste Erfahrungsberichte zu Luka® gibt es hier:

https://www.welt.de/wirtschaft/article203780546/Vorlese-Eule-Luka-Weniger-intelligent-als-es-scheint.html

Nach diversen Lesestift-Varianten, Toni & Co. kommt nun neu und exklusiv bei Hugendubel ein neues Audio-Angebot zur Kombination von Lesebuch und Hörbuch auf den Markt: Luka® ist ein elektronisches Vorlesegerät für Kinder in Form einer Eule. Es erkennt das Cover von illustrierten Kinderbüchern und liest jede beliebig aufgeschlagene Seite vor. Für das Vorlesen mit Luka® wird zusätzlich die Luka®-App benötigt. Mit dieser können die Aufnahmefunktion, mit der Eltern selbst Bücher einsprechen können, und weitere Funktionen gesteuert sowie hunderte Audio-Titel gekauft und heruntergeladen werden. Die Auswahl an Kinderbüchern aus verschiedenen Verlagen, zu denen per App die Luka-Hörversion abgespielt werden kann, soll stetig wachsen.

Ein großer Werbeauftritt zur Vorlese-Eule Luka mit Song vermittelt hier einen Eindruck von der „Botschaft“ des neuen Angebotes: https://www.luka-world.com/

Speziell für Bibliotheken gibt es inzwischen folgendes Angebot zum Einsatz von Luka:

https://medienwelten.ekz.de/medien/buecher/kinder-und-jugendbuecher/luka/c-1395

Abzuwarten bleibt vorerst, wie sich das neue Angebot entwickelt…vermutlich begleitet durch eine spannende Diskussion und Forschung, ob und wie das computergestützte Vorlesen tatsächlich die versprochenen Effekte beim Lesen lernen erreicht. Werbeversprechen, die den Roboter mit vielen zwischenmenschlichen Eigenschaften wie Klugheit, Sympathie und Zuwendung in Verbindung bringen, reichen als Begründung für die lesefördernde Wirkung nicht aus.

 

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Familie & Kindergarten, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt, Online-Welt, Schule & Jugend abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.