Neu erschienen: Verzeichnis der Jahrestage 2018

Mahatma Gandhi, Martin Luther King, Nelson Mandela, Bertha von Suttner…gleich eine ganz Reihe von Männern und Frauen, die mit ihrem Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit weltweit in Erinnerung geblieben sind, geben 2018 Anlass, um sich an ihr Wirken zu erinnern und auf Veröffentlichungen aus und über ihr Schaffen in Bibliotheken aufmerksam zu machen. Welche Geburts- und Todestage sowie besondere Ereignisse sich sonst noch im kommenden Jahr jähren und mit einer passenden Medienauswahl – ggf. aus dem Bestand der LEB – präsentiert werden können, ist im Downloadbereich der homepage als Verzeichnis der Jahrestage 2018 hinterlegt.

Büchereien, die an einer Medienauswahl aus dem Bestand der LEB zu den dort aufgeführten Themen und Persönlichkeiten interessiert sind, können sich dazu an Beate Augustin wenden:

Kontakt Themenbestellungen LEB

Beate Augustin
Tel.: 0461/8606-215
E-Mail: augustin@bz-sh.de

Eine Übersicht von regelmäßigen Kultur-Aktionstagen wie „Welttag des Buches“ oder „Bundesweiter Vorlesetag“, die für Bibliotheken besonders relevant und für die Veranstaltungsplanung gut nutzbar sind, ist hier zu finden: Kultur-Aktionstage

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Medien-Tipps | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wir sind alle ein Wunder. Wie sich ein Erfolgs-Jugendbuch in verschiedenen Medien und Zielgruppen weiterentwickelt

„Wunder“ von Raquel J. Palacio, erschienen 2013, war und ist bis heute ein außergewöhnlich erfolgreiches Jugendbuch, zu dem inzwischen zahlreiche Unterrrichtsmaterialien (s. Links am Ende dieses Beitrags) und begleitende Publikationen erschienen sind. Die Anschluss-Publikationen sind nicht als Fortsetzung der Geschichte zu verstehen, wohl aber als Ergänzung oder Übertragung von zentralen Motiven und Gedanken aus „Wunder“ in eine andere Medienform oder Erzählweise: als Hörbuch, als Bilderbuch oder demnächst auch als Film. Als Begründung zur Auszeichnung des Buches durch die Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises hieß es bereits 2014 zusammenfassend und treffend:

Dieses Buch begeistert alle Altersgruppen. Das oft genutzte Motiv, dass es auf die inneren Werte ankommt, wird hier neu und ohne mahnenden Zeigefinger umgesetzt. Durch wechselnde Perspektiven kann der Leser nicht nur die Gefühle und Handlungen Auggies, sondern auch die seines Umfeldes verstehen. Der Leser entwickelt sich mit den sympathischen Charakteren. Die flüssige Sprache und die zahlreichen Details lassen die Geschichte persönlich und lebensnah wirken. Der Roman berührt den Leser und regt zum Nachdenken an.

Aufmerksam geworden auf die vielfältigen Möglichkeiten, die Thematik des Buches immer wieder anders zu umkreise  – d.h. auf unterschiedliche Weise über Text, Ton und Bild  einen Austausch anzuregen zum Thema Ausgrenzung, Anderssein und eigenen Erfahrungen mit äußeren Merkmalen und Besonderheiten des Körpers – bin ich durch das im Herbst 2017 neu dazu erschienene Bilderbuch „Wir sind alle ein Wunder“.

Nachfolgend wenige kleine Momentaufnahmen und Beobachtungen aus einer damit gestalteten offenen Vorlesestunde mit etwa 20 Kindern im Alter von etwa 3-6 Jahren: Weiterlesen

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Interkulturelle Medienvermittlung, Link-Sammlung, Medien-Tipps, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt, Schule & Jugend | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das besondere Buch: Babel

In der Rubrik „Das besondere Buch“ machen wir auf Titel der BZSH-Empfehlungslisten aufmerksam, die ein bisschen aus dem Rahmen fallen – aber oft gerade deshalb einen genauen Blick auf die außergewöhnlichen Qualitäten und Reize dieses Titels verdienen und dafür bereits einige Auszeichnungen und Preise erhalten haben.

Wir starten mit: „Babel“ von Arnoud Wiestra (vgl. Liste 17E21)

Arnoud Wierstra: Babel

Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf
48 Seiten | 22,3 x 33,5 cm
geb. | Ab 6 Jahren
ISBN 978-3-946593-21-8
€ [D] 15,00

Auszeichnungen:

Weiterlesen

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Medien-Tipps, Schule & Jugend | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Infoseite „Wer hat Urheberrecht?“ für die kreative Arbeit mit Film und Medien

Im kreativen Umgang mit Film und Medien vermittelt die Webseite Wer hat Urheberrecht? eine neue Aufmerksamkeit für urheberrechtliche Fragestellungen. Gegliedert in sechs große Themenbereiche finden Sie Anregungen und Werkzeuge für die Auseinandersetzung. Die Infothek bietet Hintergrundtexte und praxisnahe Fallbeispiele, die prägnante Antworten auf Fragen rund um die Wiedergabe von und Arbeit mit Filmen in der Schule geben. Über den Schwerpunkt Film hinaus werden auch andere urheberrechtliche Fragen im Umgang mit Medien berührt. Sehr hilfreich für die kreative Medienarbeit (auch) in Bibliotheken!

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Online-Welt | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Trends auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt 2017

Im Börsenblatt Nr.38 vom 21. September 2017 zieht Stefan Hauck eine auch für Bibliotheken interessante Bilanz zur Umsatzentwicklung auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt seit Jahresbeginn 2017. Danach ist die Bilanz unterm Strich mit einer leichten Steigerung auch in diesem Jahr insgesamt positiv, wohl aber sehr differenziert zu betrachten. Große Zuwächse gibt es beim Bilderbuch, deutliche Veränderungen und Einbrüche beim Kinder- und Jugendbuch ab Schulalter. Hier die wichtigsten Erkenntnisse: Weiterlesen

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Familie & Kindergarten, Schule & Jugend | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bibliotheken als Diskussionsorte? Demokratie im fairen Austausch stärken

Gesellschaftliche Spaltung, Gefährdung der Demokratie und eine Verrohung der Diskussionskultur – das sind Schlagworte, die (nicht erst) seit den Wahlen vermehrt die Medien und Gesprächsrunden bestimmen. Wie können Büchereien darauf antworten? Als offene Orte der Begegnung, der Information und der Vielfalt bieten sie zahlreiche Möglichkeiten, um Menschen mit unterschiedlichen Meinungen und Erfahrungen zu einem fairen Austausch einzuladen. Ein (nicht-bibliothekarisches) Beispiel dafür bietet „Democracy Lab“ der Süddeutschen Zeitung – hier vorgestellt mit einem Kurzfilm und einem längeren Bericht: http://www.sueddeutsche.de/politik/democracy-lab-in-leipzig-wenn-fluechtlingshelfer-auf-skeptiker-treffen-1.3657050

Ein Format als Vorbild für ähnliche Initiativen auch in Bibliotheken?

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Erwachsene, Interkulturelle Medienvermittlung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geflüchtete unterstützen in der beruflichen Bildung – Informationen und Anregungen für Bibliotheken

Viele Bibliotheken sind an ihren jeweiligen Standorten eingebunden in ein Netz von Initiativen der freiwilligen Integrationshilfe für Geflüchtete:  Sie verfügen über Begegnungsräume,  Cafe- oder Lernbereiche, in denen Integrationslotsen und Sprachpartner sich mit zugewanderten Menschen treffen können, um die Sprachpraxis im Alltag zu vertiefen, voneinander zu lernen und sich gemeinsam über Hilfsmöglichkeiten bei individuellen Anliegen Gedanken zu machen. Diese Angebote der ehrenamtlichen Hilfe können und sollen die professionell geleiteten Kurse, Bildungs- und Integrationsmaßnahmen nicht ersetzen. Sie bieten in Ergänzung dazu jedoch eine oft notwendige individuelle Unterstützung und Motivation, die anders als in Kursen mit einer oft heterogenen Zusammensetzung genauer auf persönliche Fragen und Bedürfnisse abgestimmt werden kann.

Nachdem seit 2014 zunächst allgemeine Alltagsfragen und Orientierungshilfen beim Spracherwerb im Vordergrund standen, rücken jetzt zunehmend Fragen der beruflichen Bildung in den Fokus. In vielen Fällen geht es inzwischen um Arbeitsmarktintegration wie um fachsprachliche Unterstützung beim Besuch von Berufsschulen. Dabei werden andere Themen berührt, die auch für viele ehrenamtlich Engagierte eine neue Herausforderung bedeuten und erweiterte Kenntnisse erfordern. Die folgenden Links bieten vor diesem Hintergrund eine kleine Auswahl an Literatur und Informationen aus den Jahren 2016/2017, die für berufsbezogene Sprachpartnerschaften in Bibliotheken hilfreich sein können.

Die Linksammlung wird laufend ergänzt. Gern können hier auch aktuelle Beispiele für Angebote zur Unterstützung der Berufsbildung von Geflüchteten aus der Bibliothekspraxis vorgestellt werden. Entsprechende Hinweise sind herzlich willkommen! Weiterlesen

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Bildungswesen, Erwachsene, Interkulturelle Medienvermittlung, Kooperationspartner Bibliotheken, Link-Sammlung, Medien-Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit Bildern erzählen – Anregungen für kreative Fotoarbeit mit Tablets/Smartphone als Integrationsprojekt für Kinder/Jugendliche

Kreative Fotoarbeit mit vorhandenen Tablets/Smartphones öffnet Möglichkeiten, um im Rahmen von unterschiedlichen Veranstaltungsformaten in der Bibliothek (von einer 90-Minuten-Ferienpass-Veranstaltung bis hin zu Foto-Club oder Schulprojekt) Medienkompetenz auf kreative Weise zu fördern und dabei zugleich die Wahrnehmung des Lebensumfeldes, die Auseinandersetzung mit Themen und die Kommunikation untereinander anzuregen. Der für viele bereits vertraute und attraktive Einsatz von mobilen Geräten und die Arbeit mit Bildern ermöglicht eine breite und vielfältige Teilhabe, auch bei unterschiedlich ausgeprägten Deutschkenntnissen in der Gruppe. Weiterlesen

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Erwachsene, Interkulturelle Medienvermittlung, Medien-Tipps, Online-Welt, Schule & Jugend | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Für die Praxis: Heule Eule – Ideen für die Jüngsten zu beliebten Bilderbüchern

Ob Krippe, Kita oder Eltern-Kind-Gruppe in der Bibliothek – die „Heule Eule“-Bilderbücher sind beliebt, inzwischen mehrsprachig verfügbar und anregend für kreative Mitmach-Angebote. Daraus ergibt sich eine breite Einsetzbarkeit der Bilderbücher – auch bei interkulturellen Angeboten für junge Familien. Wie das konkret aussehen kann, wird in folgendem Praxisbericht aus der Schweiz Schritt für Schritt beschrieben:

http://www.leseanimation.ch/sites/default/files/Newsletter_47_Heule_Eule.pdf

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Familie & Kindergarten, Interkulturelle Medienvermittlung, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Büchereien als zentrale Orte der Integration

„Sprachräume – Büchereien für Integration“ ist ein von der Evangelischen Kirche im Rheinland mit der Büchereifachstelle und weiteren Partnern entwickeltes Projekt. Im Rahmen des von der EU geförderte Vorhabens wurden zunächst in 5 Pilotbüchereien Medienangebote und Serviceleistungen aufgebaut, die die Integration von zugewanderten Menschen unterstützen. Auf der Projekt-Homepage stellen die Projektpartner Informationen über die Angebote der Pilotbüchereien, die Weiterentwicklung des Projekts, nach Themen sortierte Buchempfehlungen, Veranstaltungsberichte u.v.m. zur Verfügung.

Update me when site is updated
Veröffentlicht unter Interkulturelle Medienvermittlung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar