Rechtsfragen bei Internetnutzung und Mobilfunk für Flüchtlinge

In letzter Zeit wurden vermehrt Warnungen vor Abmahnungen wegen Verstößen gegen das Urheberrecht veröffentlicht, mit dem viele Menschen aus anderen Ländern nicht vertraut sind, aber durch Internetnutzung täglich damit in Berührung kommen. Im Visier einiger darauf spezialisierter Kanzleien sind Flüchtlinge und all jene, die ihren WLAN-Zugang für Geflüchtete öffnen, dabei jedoch nicht in verständlicher Form auf die strengen deutschen Urheberrechts-Regeln z.B. bei Filesharing hinweisen. Unterkünfte, Helfende und Betreuungspersonen, ggf. aber auch Bibliotheken,  sollten ihre Gäste über die Regeln aufklären. Aufklärungsbedarf besteht z.T. auch bei Mobilfunkverträgen.

Kompakte Informationen und Auskünfte hierzu bietet die Verbraucherzentrale, zu einigen Themen auch mehrsprachig: https://www.verbraucherzentrale.de/link1170375A.html

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Interkulturelle Medienvermittlung, Online-Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.