Spielerische Sprachförderung: Tisch decken und Wochentage lernen

Aktuelle Tipps zum Thema:

Neues Material für DaZ-Klassen: Der Wind und das Kind – und andere Geschichten in verschiedenen Sprachen

In 13 Sprachen: Eltern-Leporello zur Sprach- und Leseförderung in der Familie: http://www.sikjm.ch/medias/sikjm/literale-foerderung/projekte/elternratgeber/71314-tipps-eltern2016-sikjm-dt-klein.pdf

Titel und Tipps zu „Geschichten zum Anfassen. Ideen für eine spielerische und sinnliche Sprachförderung zum Deutsch lernen im Vor- und Grundschulalter“: http://waldworte.eu/2017/06/18/farben-steine-zauberkugeln-spielerisch-vertraut-werden-mit-der-fremden-sprache/

Bilder legen und Verse singen oder sprechen: https://www.mein-kamishibai.de/viele-viele-steine

Aus der Schweiz erreichte uns folgende Leseanimations-Idee zur spielerischen Sprachförderung rund um ein Alltagsthema mit einem schon älteren Eric-Carle-Bilderbuch, das aber noch in vielen Büchereien vorhanden sein dürfte (oder sich auch einfach antiquarisch nachkaufen lässt.)

Carle, Eric: Und heut ist Montag (1994, 2000)

Die dazu vorgeschlagenen Ideen kreisen um das Thema „Lieblingsessen“, „Tisch decken“ und „Wochentage“ und werden mit spielerischen Handlungen und Fingerspielen unterstützt. Damit eignet sich der Vorschlag nicht nur für Lesestart, Krippenkinder und Eltern-Kind-Gruppen, sondern auch für jüngere Kinder mit unterschiedlichen Herkunftssprachen, die dabei ihren Alltagswortschatz spielerisch erweitern und vertiefen können. Eine genaue Beschreibung der Aktion ist hier zu finden:

http://www.leseanimation.ch/sites/default/files/Newsletter_37_Essen_ist_fertig.pdf

Und da die begleitenden Verse dort in Schweizer Mundart abgedruckt sind, hier nochmal die Texte in Hochdeutsch:

Roll, Roll, Roll
Der Topf, der ist so voll.
Der Bauch, der ist so leer.
Ich hab Hunger wie en Bär!

————–

Sieben Tage hat die Woche,
sieben Tage und nicht mehr.
(Sieben Finger hoch zeigen)
Da sind sie alle, bitte sehr.
Mit Montag fängt die Woche an, (Daumen 1)
dann ist schon der Dienstag dran. (Zeigefinger 1)
Der Mittwoch ist der Dritte (Mittelfinger),
steht in der Wochenmitte.
Der Donnerstag, der kommt sodann, (Ringfinger)
es folgt der Freitag hinterdran! (Kleiner Finger)
Der Samstag ist der sechste Tag. (Daumen 2)

Am Sonntag ist man gern im Haus (Zeigefinger 2)
und ruht sich von der Woche aus!
(Kopf auf die Hände legen und «schlafen»)

Quelle: Volksgut

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Familie & Kindergarten, Interkulturelle Medienvermittlung, Medien-Tipps, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.