Street Booking, Buchstabenreise und Vorlese-Spaziergang

Nach und nach kommt wieder Leben und Vielfalt in Aktionen zur Leseförderung. Denn auch „unter Corona-Bedingungen“ sind mehr Dinge rund um Bücher, Geschichten und Sprache möglich als anfangs gedacht.

Die neue Giraffe widmet sich mit verschiedenen Beiträgen dem Thema: Giraffe62

Die Stiftung Lesen stellt hier einige Praxiserfahrungen vor und verweist auch auf eine Broschüre mit Spielideen für Gruppen:

https://www.stiftunglesen.de/aktionen/vorlesen-corona/Vorlesen-mit-Abstand

Bei der Büchereizentrale erarbeiten und präsentieren wir seit einiger Zeit ebenfalls solche Ideen und Erfahrungen von nah und fern. In Aufbau ist dazu eine Stoffsammlung, die laufend ergänzt wird.

Daneben lassen sich auch viele Methoden rund um die Wildwuchsgeschichten gut auf Abstand und im Freien umsetzen.

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Agenda 2030-Projekt, Angebote anders gestalten - Ideen für die "Corona-Zeit", Anregungen für Zuhause, Kooperationspartner Bibliotheken, Link-Sammlung, Medien-Tipps, Mit Worten wachsen. Materialien zum Projekt, Wildwuchsgeschichten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Street Booking, Buchstabenreise und Vorlese-Spaziergang

  1. Pingback: Erzählen und Entdecken im Freien – Verbundenheit mit Umsicht und Phantasie | bz-sh-medienvermittlung.de

Kommentare sind geschlossen.