Aktuelle Tipps, Trends und Themen auf dem Kindermedienmarkt

Thema: Peter Härtling und „Flucht“ als Thema im Kinderbuch –
in Erinnerung an den engagierten Autor und sein Werk anlässlich seines Todes am 10.07.2017: http://www.rp-online.de/kultur/buch/peter-haertling-im-interview-gerade-fuer-kinder-ist-flucht-ein-thema-aid-1.6330258   sowie hier: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/autor-peter-haertling-kinderbuch-djadi-fluechtlingsjunge-a-1112268.html

Thema: Familie ist Vielfalt – auch im Kinderbuch? Hier einige Empfehlungen zur Vielfalt in „Bilderbuchfamilien“: http://www.netzwerkvorlesen.de/download.php?type=documentpdf&id=2050 Aktuelle Tipps, Trends und Themen auf dem Kindermedienmarkt weiterlesen

Update me when site is updated

KIM & Co. – aktuelle Studien zur Mediennutzung

Aktuell:

Ein interessanter Beitrag zu den relevanten Unterschieden beim Lesen von Papier oder am Bildschirm werden auf der Basis neuer Forschungsergebnisse hier beschrieben: http://www.deutschlandfunkkultur.de/digitales-kontra-analoges-lesen-stellt-die-digitalisierung.1270.de.html?dram:article_id=394248

Eine Kommentierung zur aktuellen Allensbach-Untersuchung zu Veränderungen bei der Nutzung klassischer kultureller Angebote im Erwachsenenalter (u.a. auch Nutzung von Büchern und Leseverhalten) ist hier zu finden: http://www.boersenblatt.net/artikel-der_buchmarkt_aus_sicht_der_awa_2017_.1350788.html

Danach sinkt die Zahl der regelmäßigen Buchleser vor allem bei jüngeren Erwachsenen. Gleichzeitig bevorzugen die regelmäßigen Buchleser deutlich die Papierform und greifen vor allem bei längeren Texten eher nicht zum E-Book.

Ein kurzer Überblick zu den Ergebnissen der Kinder-Medien-Studie 2017 ist hier einzusehen: http://www.kinder-medien-studie.de/?page_id=246

„Freunde treffen“ bleibt die Nr. 1 unter den Freizeitbeschäftigungen. Das Fernsehen übertrifft weiterhin die Nutzung anderer Medien bei den 6-13jährigen. Was sich sonst noch als Trends bei der kindlichen Mediennutzung abzeichnet, ist hier zusammengefasst: https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Presse/2017/mpfs_PM_1_2017.pdf

Ein Blick auf die wichtigsten Ergebnisse der KIM-Studie 2016 im Einzelnen:

https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Studien/KIM/2016/Erste_Ergebnisse_KIM_2016_didacta_Stuttgart_fuer_mpfs-Website.pdf

Ergänzend dazu werden hier weitere Studien zur Kindermediennutzung vorgestellt, die zu einer differenzierten Betrachtung und Diskussion des Themas beitragen können. Sie beleuchten unterschiedliche Aspekte des Kindermedienverhaltens und können in Bibliotheken als Orientierungs- und Argumentationshilfe bei Entscheidungen zum Bestandsaufbau und zur Programmentwicklung herangezogen werden.

Grunddaten Kinder und Medien 2016 KIM & Co. – aktuelle Studien zur Mediennutzung weiterlesen

Update me when site is updated

Datenbank mit Ideen für die Medienpraxis mit Geflüchteten

Sie planen ein Medienprojekt mit geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen? Folgender Blog stellt zum einen zahlreiche erprobte Handlungsempfehlungen und zum anderen medienpädagogische Projekte zum Thema Medienpädagogik mit Geflüchteten mit ihren Schwerpunkten, Zielgruppen und Methoden vor. Eine breit nutzbare Datenbank mit zahlreichen Suchmöglichkeiten: http://medienpraxis-mit-gefluechteten.de/

Update me when site is updated

Positionspapier zur „Digitalen Bildung“ erschienen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat sein Positionspapier zum Thema „Digitale Bildung – Der Schlüssel zu einer Welt im Wandel“ vorgelegt. Hier als Diskussionsgrundlage die aktuelle Pressemitteilung mit Downloadmöglichkeit der Publikation: http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=789730.html

Update me when site is updated

Tablet, App und Buch – Ideen für den kombinierten Einsatz in Bibliotheken

Tablet, App und Buch – Ideen für den kombinierten Einsatz in Bibliotheken weiterlesen

Update me when site is updated

IPad & Co. in der Leseförderung: letzte Fördermöglichkeit für „Lesen macht stark. Lesen und digitale Medien“

Vom 1. Juni bis 31. August 2016 können Bibliotheken und andere Akteure der außerschulischen kulturellen Bildung letztmalig Förderanträge für „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ stellen. Das Projekt fördert neue Zugänge zum Lesen und den kreativen Umgang mit sozialen Medien mit Tablet, Handy & Co. Ideen.  Die Aktionen sollten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren richten, für die das Lesen und die Nutzung digitaler Medien im Alltag nicht selbstverständlich sind. „Lesen macht stark“ unterstützt zudem Projekte, die gezielt junge Geflüchtete und Asylsuchende ansprechen.

Beantragt werden können Projekte, die ab Oktober 2016 oder später beginnen und bis zum Sommer 2017 durchgeführt werden sollen.

Anregungen speziell zum Einsatz des IPads in der Leseförderung: http://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/738/ANSICHT_STB_Broschuere_iPaed_170x240_dy250416.pdf IPad & Co. in der Leseförderung: letzte Fördermöglichkeit für „Lesen macht stark. Lesen und digitale Medien“ weiterlesen

Update me when site is updated

Kostenloses Handbuch mit Makerspace-Ideen für Kinder und Jugendliche

Neu herausgegeben vom Verein „Bildung Innovation Migration Soziale Exzellenz“ wurde jetzt ein Handbuch mit kreativen digitalen Gestaltungsideen für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit. Darin enthalten sind auch Beispiele aus der Bibliothekspraxis bzw. zahlreiche Vorschläge, die im Rahmen einer Makerspace-Arbeit in Bibliotheken gut umsetzbar wären. Das E-Book mit vielen methodischen und praktischen Anregungen steht kostenlos zum Download bereit: http://www.bimsev.de/n/userfiles/downloads/making_handbuch_online_final.pdf

Begleitend dazu sind im Blog zum Projekt laufend neue Ideen zu finden: https://makerdays.wordpress.com/

Update me when site is updated

Enhanced E-Book selbstgemacht – ein Kooperationsprojekt mit Jugendlichen

An der Uni Göttingen befasst sich ein Graduiertenkolleg mit den verschiedenen Facetten von Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung und ermöglicht dabei spannende Forschungsarbeiten und Projekte – auch für Bibliotheken

http://www.uni-goettingen.de/de/medien/498004.html

So wird an der Internationalen Jugendbibliothek demnächst ein Schülerprojekt zur Gestaltung von enhanced E-Books durchgeführt: Enhanced E-Book selbstgemacht – ein Kooperationsprojekt mit Jugendlichen weiterlesen

Update me when site is updated

Durch Digitalisierung wird Bildung nicht leichter, sondern anders…

…und genau diese nötige Veränderung stellt auch Bibliotheken vor besondere Herausforderungen, die allein mit dem Einsatz von digitalen Medien und Geräten nicht zu beantworten sind.

Zur Diskussion: http://www.wiwo.de/erfolg/trends/digitalisierung-der-schule-smartphones-und-tablets-bringen-schuelern-nichts/12047146.html Durch Digitalisierung wird Bildung nicht leichter, sondern anders… weiterlesen

Update me when site is updated

„Giraffe“ sucht Ideen für Leseförderung im Medienverbund

Die bewährte Online-Zeitschrift „Giraffe“ mit Ideen für Kinder- und Jugendbibliotheken ist jetzt als 51. Ausgabe erschienen – und ist weiterhin auf „Futter“ angewiesen! Aktuell haben Studentinnen und Studenten interessante Ideen im Medienverbund entwickelt und dokumentiert  – dazu gibt es interessante Hinweise auf Schreibwerktstätten für Kinder und Möglichkeiten des Self-Publishing, d.h. über die Möglichkeiten, mit Kindern und Jugendlichen eigene Bücher zu machen (dazu ergänzend folgender Link: http://www.selfpublisherbibel.de/

Die Kontaktdaten für die Einsendung von Beiträgen, auf die sich die Redaktion sehr freut, sind in der aktuellen Ausgabe zu finden: Giraffe_Online_51

Und hier die Inhaltsübersicht zur Orientierung und Inspiration: „Giraffe“ sucht Ideen für Leseförderung im Medienverbund weiterlesen

Update me when site is updated