Auswahlverzeichnis „Lesen durch Hören“

Bei Schülerinnen und Schülern, die am Ende und nach der Grundschulzeit noch Schwierigkeiten beim Lesen haben, stellt sich oft die Frage, wie sich die Lesemotivation wirksam steigern lässt. Hier beschreibt das »Lüneburger Modell« den Weg des gleichzeitigen Lesens und Hörens. Denn wenn die Lernenden zum ersten Mal ein Jugendbuch ganz gelesen haben, lässt sich gezielt und erfolgreich die Lesekompetenz weiter trainieren. Vor diesem Hintergrund und mit der Erfahrung, dass u.a. im deutsch-dänischen Grenzbereich dieses Methode z.T. zum Einsatz kommt – etwa beim Erwerb von Deutsch als Fremdsprache – hat die Büchereizentrale ein Verzeichnis von Hörbüchern zum Mitlesen herausgegeben, mit denen Schülerinnen und Schüler ihre Leseflüssigkeit, aber auch die Lesefreude deutlich steigern können. Auswahlverzeichnis „Lesen durch Hören“ weiterlesen

Update me when site is updated

Hören beim Lesen – Angebote zur Leseförderung

Im Kontext von Dyslexie/Legasthenie wie auch bei verschiedenen Leseförderprogrammen wird immer mal wieder auf die Wirksamkeit des „Hörens beim Lesen“ verwiesen. Gelegentlich erreichen uns auch Nachfragen aus Bibliotheken dazu.

In einigen Nachbarländern (z.B. Dänemark, Schweiz, Österreich) ist diese methodisch begründete Medienkombination (Hörbuch mit Text zum Mitlesen) bereits mehr bekannt und erschlossen.

Beispiele für Ansätze auf dem deutschen Markt (online oder bei Verlagen) sind hier (unvollständig) zusammengestellt: Hören beim Lesen – Angebote zur Leseförderung weiterlesen

Update me when site is updated