Vorlesen und erzählen: Weihnachtsgeschichten interkulturell

Vorlesezeit in einer Stadtbibliothek einige Tage vor Weihnachten: Weihnachtliche Geschichten mit Kamishibai stehen auf dem Programm. Viele Kinder sind gezielt gekommen. Einige gesellen sich nach und nach spontan dazu, angelockt von den gesungenen Weihnachtsliedern und bunten Bildern, setzen sich in den Kreis, bleiben bis zum Schluss und hören interessiert zu, Mütter und Kinder, auch muslimische Familien…

Kann man das machen? – so wird regelmäßig zu Weihnachten auch in Bibliotheken  diskutiert: weihnachtliche und damit oft christlich geprägte Geschichten erzählen, wenn doch gerade Familien mit anderen religiösen und kulturellen Prägungen nicht ausgeschlossen oder vereinnahmt werden sollen und wollen?

Die Grundlage für den Umgang mit religiösen Aspekten zu Weihnachten im interkulturellen Kontext ergibt sich aus der UN-Kinderrechtskonvention zur Gedanken- , Gewissens- und Religionsfreiheit.

Ein Denkanstoß zum Thema: http://www.mein-kamishibai.de/weihnachtsgeschichten-interkulturell

Anregungen für kreative Ideen, schöne Dinge und Feste mit Kindern verschiedener Religionen in Familie und Kita: http://dattelbeere.de/

Auch interessant zum Thema:

Eine Kamishibai-Vorweihnachtsgeschichte für alle: http://www.mein-kamishibai.de/weihnachten-f%C3%BCr-alle

Dazu ein Praxisbericht: http://waldworte.eu/2019/12/17/mit-dem-blick-fuers-detail-adventliche-buecherei-in-der-buecherei/

Verschiedene einfache Fassungen der Weihnachtsgeschichte auf Arabisch: https://salam-center.de/?s=Weihnachtsgeschichte

Die Geburtsgeschichte Jesu im Koran: http://www.rg-islam.de/geburtjesu.htm

 

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Erzählen mit Kamishibai, Interkulturelle Medienvermittlung, Medien-Tipps abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.