Vom Lesestart bis zur Fernsehshow – multimediale Neuigkeiten rund um Kamishibai

Eine ganze Reihe von neuen Entwicklungen und Materialien sind zum Ende des Jahres 2013 rund um Kamishibai zu nennen – hier die wichtigsten Meldungen zu neuen Bildkartensätzen und Hilfen zum Selberbauen von Kamishibai-Rahmen bis hin zu einer geplanten Fernsehshow zum Geschichten erzählen mit Kamishibai:

1. Neue Bildkartensätze  zum Kaufen ab Januar 2014:

Immer wieder erreichen uns Anfragen aus Büchereien, die ihren eigenen Bestand an käuflichen Kamishibai-Bildkartensätzen in Ergänzung zum Ausleihangebote der LEB preiswert erweitern möchten. Ab Januar 2014 sind nun beim Don Bosco Verlag weitere Titel erhältlich, die auch für Büchereien interessant sein dürften:6 neue Bilderbuchgeschichten (davon 3 speziell für das Singen und Klingen mit Kamishibai), 3 neue Märchen und 3 Bildkartensätze für den Einsatz in der Seniorenarbeit. Wir werden die Titel wieder über Liste anbieten. Hier schon mal eine Auswahl der Neuerscheinungen:

Auswahl Kamishibais zum Kaufen neu 2014

2. Neue Lesestart-Bildkartensätze zum Ausleihen in der LEB:

Neu zur Ausleihe bereit steht jetzt der Kamishibai-Bildkartensatz  „Henriette Bimmelbahn“ zum Lesestart-Projekt. Er kann ab sofort über den BZ-Reservierungskalender bestellt werden.

3. Neue Bauanleitung für Kamishibai-Rahmen:

Neben der Frage nach neuen Bildkartensätzen erreicht uns immer wieder auch die Frage nach weiteren Bezugsquellen und Bauanleitungen für den Rahmen. Mit etwas handwerklichem Geschick ist nach folgender Anleitung ein Selberbauen leicht möglich:

http://eigenbaukombinat.de/kamishibai-selbst-gebaut/#

4. Film- und Medienstiftung NRW fördert Entwicklung von „Kamishibai“  als neues Unterhaltungsformat im Fernsehen

Das Magazin „Film und Medien NRW“ berichtet in der Ausgabe 2/2013 über ein geplantes neues Showformat des Unternehmens Caligari, das durch eine Förderung der Film- und Medienstiftung NRW jetzt entwickelt und voraussichtlich 2014 als Familienshow ausgestrahlt wird.

Man darf gespannt sein, ob die neue Kindersendung so populär wird, dass auch Bibliotheken das einfache und unterhaltsame Spielprinzip in ihre Veranstaltungsarbeit einbauen und demnächst zum flotten Erzählwettstreit zu Kamishibai-Bildern einladen. Eine interessante multimediale Weiterentwicklung lassen die Pläne auf jeden Fall vermuten!

Im Beitrag des Magazins heißt es dazu u.a. (hier gekürzt):

„Caligari Entertainment gehört zu den ersten Unternehmen, die von der Film- und Medienstiftung NRW ein Förderdarlehen zur Entwicklung serieller Entertainmentformate erhalten haben. »Kamishibai« heißt die Spielshow, von der Caligari zunächst einen Piloten produzieren will.  Jede Menge Fantasie und Assoziationsgabe sind gefragt, um aus  zwei Begriffen eine Geschichte zu erfinden, die noch irgendwie Sinn macht. Genau das soll die Aufgabe sein in der neuen halbstündigen FamilienSpielshow »Kamishibai«. Darin treten Zweierteams gegeneinander an, bestehend aus einem Kind und einem Prominenten, die zu vorgegebenen Bildern Geschichten erzählen sollen. »Für Kinder wie für Erwachsene ist der freie Vortrag eine Herausforderung «, sagt Gabriele M. Walther, Geschäftsführerin von Caligari Film.  »Kamishibai« kommt ursprünglich aus Japan, wie der Name vermuten lässt. Die Form des öffentlichen Theaters entstand zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Süßigkeitenverkäufer fuhren mit dem Fahrrad von Dorf zu Dorf und erzählten zu wechselnden Bildern, die in einen Rahmen geschoben wurden, Geschichten. Je besser die Geschichte war, desto mehr Süßigkeiten verkauften sie. Diese Tradition wollen Gabriele M. Walther und die Producerin Bettina Josmann aufgreifen.  »Wir feilen so lange daran, bis es ein Diamant wird.« Temporeich und voller Überraschungen und Wendungen soll die Show werden, wenn Geschichten aus insgesamt zehn Bildern assoziiert werden müssen. Neue Talente zu entdecken, sich tragfähige Marken zu sichern und gute Geschichten zu erzählen – das sind die erklärten Ziele des CaligariUnternehmens. Alle drei kommen bei »Kamishibai« zusammen. »Menschen zum Lachen zu bringen – darin sind wir stark«, sagt Gabriele M. Walther. Humor verbinde die Generationen miteinander. Das soll auch bei »Kamishibai« so sein.

Aktuelle Informationen zur Weiterentwicklung:

https://caligari-film.de/2013/04/08/caligari-erhalt-nrw-forderung-fur-%E2%80%9Ekamishibai%E2%80%9C/

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Erzählen mit Kamishibai, Familie & Kindergarten, Medien-Tipps abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.