Wettbewerb Segel setzen 2021 – Einladung zum Mitmachen (bis 31. Januar 2021)

RENN Nord sucht für den Wettbewerb „Segel setzen 2021“ innovative und nachhaltig Bildungsideen und -vorhaben. Auch Bibliotheken sind herzlich eingeladen, sich mit einem Beitrag zu bewerben, der im digitalen oder physischen Raum stattfinden kann. Neu erprobte Umsetzungen sind ebenso gefragt wie Konzepte, die bereits ausgearbeitet sind und in Kürze an den Start gehen sollen. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2021.

Alle wichtigen Informationen dazu gibt es hier.

Die Bewertung und Auswahl erfolgt anhand einer einheitlichen Bewertungsmatrix. Die Auswahl- und Bewertungskriterien sind:

Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs): Wird ein konkreter Beitrag zur Lösung eines oder mehrerer Nachhaltigkeitsziele geleistet? Stellt das Angebot einen Zusammenhang zwischen lokalen und globalen Herausforderungen her? Zeigt Ihr Projekt Querverbindungen und Synergien zwischen den globalen Nachhaltigkeitszielen auf?

Strategischer Ansatz für Bildung für nachhaltige Entwicklung: Was wollen Sie mit Ihrem Angebot in ein paar Jahren erreicht haben? Fördert das Angebot die Transformation der Kommune, Region, Gesellschaft hin zu einer nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise?

(Potenzielle) Wirkung: Werden innovative Methoden genutzt? Erreicht das Angebot neue Zielgruppen? Ist es inklusiv und barrierefrei? Hat das Projekt eine hohe Reichweite? Ist das Angebot auf andere Bereiche oder geografische Gebiete übertragbar? Erreichen Sie bisher nicht fokussierte Zielgruppen mit dem Angebot?

Originalität: Ist die Idee und das Thema außergewöhnlich und innovativ? Wird eine Alternative zu etablierten Verhaltensweisen geliefert? Stellt die Einreichung in Bezug auf Konzeption oder Wirkung einen Ansatz dar, der vorher in dieser Form noch nicht vorhanden war? Werden zielgruppengerechte Medien und Kommunikationsformen in der Projektumsetzung genutzt?

Vernetzung: Geht das Projekt in der Konzeption und Realisierung aktiv auf andere Akteure zu und bezieht sie in die Projektaktivitäten ein?

– Resilienz: Trägt das Angebot zu einer größeren Resilienz der Akteure in der Bildungs-landschaft bei?

Kohärenz: Ist eine Entsprechung zwischen Projektgedanken sowie den internen Verhaltensweisen und Werten der Beteiligten oder zu Abläufen der Organisation erkennbar? Wie leben Sie Nachhaltigkeit in Ihrem Projekt und in Ihrer Organisation?

 

Update me when site is updated
Dieser Beitrag wurde unter Agenda 2030-Projekt, Bildungswesen, Kooperationspartner Bibliotheken, Schleswig-Holstein aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.